LADIES NIGHT am Mi. 08.02.2017 (inkl. 1 Sekt Aperol)


inkl. Fifty Shades of Grey Überraschungspräsentation (FSK 18)

FIFTY SHADES OF GREY 2    hier Tickets kaufen 



 

HIER TICKETS RESERVIEREN (kostenlos, ohne Registrierung)

HIER TICKETS KAUFEN (kein Anstehen an der Kinokasse, ohne Registrierung)


Wir öffnen unsere Türen immer regelmäßig 30 Min vor Beginn der ersten Kinovorstellung 


Maja Bühne


 

ZUSATZ - TERMIN aufgrund hoher Nachfrage
So. 29.01. um 19.30 Uhr  


THEATER IM STEINBRUCH - Die 39 Stufen

Alfred Hitchcocks Verfilmung des Buches von John Buchan aus dem Jahre 1935 gilt als einer der ersten Actionfilme der Geschichte. Mit sehr viel Action, aber noch viel mehr Humor begeistert auch die Bühnenfassung von Patrick Barlow aus dem Jahre 2005, die unter anderem als "Best Comedy" mit dem Laurence Olivier Award und mit dem "WhatsonStage.com" Award ausgezeichnet wurde.

Dem vom Leben gelangweilten Richard Hannay fällt beim Besuch einer Theatervorstellung die schöne Annabella Schmidt in die Arme, die sich als Spionin auf der Flucht zu erkennen gibt und kurz darauf in Hannays Wohnung ermordet wird. Als Unschuldiger verdächtigt muss er sich nun aufmachen, den geheimnisvollen Spionagering der "39 Stufen" zu enttarnen, um seinen eigenen Hals zu retten und die Bedrohung für sein Land abzuwehren. Klingt nach einer haarsträubenden und völlig unglaubwürdigen Spionagegeschichte? Genau das macht doch einen guten Hitchcock aus...

Vier Schauspieler in weit mehr als 39 Rollen nehmen Sie mit auf eine humoristische Tour de Force, die Sie nicht so schnell vergessen werden.

Regie:
Simone Allweyer
Regie-Assistenz: Yvonne Baumert, Barbara Seyfarth
Akustische Effekte: Pascal Jessen, Roland Seidl

Beginn 20.30 Uhr Eintritt 14,00

 

HIER TICKETS KAUFEN

 

 


 

Sa. 11.02.
BEIER - SOLO "Zwischen Sex und 60 - Höhepunkte"
Mit Vollgas in die zweite Lebenshälfte
Überfällt Sie abends um 10 gelegentlich eine merkwürdige Bettschwere?
Klingt die neueste Band für Sie wie ein mittelschwerer Verkehrsunfall?
Müssen Sie abends nicht mehr zuhause
vorglühen, um Geld zu sparen?
Lösen Sie lieber Sudoku-Rätsel anstatt an Kamasutra, Tantra und fesselnden Sex zu denken? Sie können sich zwar noch gut an das „erste Mal" erinnern, aber nicht mehr an das letzte Mal?

 Wenn Sie mindestens eine dieser Fragen mit Ja beantworten können, dann haben Sie das
Ende Ihrer Jugend erreicht und sind reif für
Angelika Beiers neues Programm.

Beginn 20.30 Uhr VVK 14,00€ AK 16,00€ 

 

HIER TICKETS KAUFEN

 

 


 

Sa. 11.03.
Martin Glönkler "ABER BITTE MIT UDO"
Der Sexauer Musiker Martin Glönkler präsentiert in seinem Programm "Aber bitte mit UDO!" Songs des berühmten Schlagersängers, Chansoniers und Liedermachers Udo Jürgens. Zu Hören gibt es eine abwechslungsreiche Mischung aus neuen und alten, bekannten und unbekannten Songs, verknüpft mit zahlreichen Geschichten und Anekdoten rund um den Großmeister des deutschen Schlagers.
Das Publikum ist dabei nicht nur eingeladen mit zu wippen und zu singen sondern darf sich auch seine Lieblingssongs von Udo Jürgens wünschen.

"Aber bitte mit UDO!": ein unterhaltsamer und bunter Abend mit Songs von Udo Jürgens.

Beginn 20.30 Uhr VVK 12,00€ AK 14,00€

 

HIER TICKETS KAUFEN

 

 


 

Sa. 01.04.
BERND LAFRENZ "Othello"

Held der Nebenrollen stolpert vergnüglich über Leichen
Publikum feiert "Othello"-Adaption von Bernd Lafrenz mit reichlich Applaus

Bernburg/MZ. Er ist der Größte. Selbst nach 400 Jahren hat es kein einziges Staubkörchen geschafft, sich's auf seinen Werken bequem zu machen. Denn zum Glück gibt es Schauspieler wie Bernd Lafrenz, die William Shakespeare auf schöne Art am Leben halten. 170 begeisterte Zuschauer spendeten dem Freiburger am Donnerstagabend im Theater reichlich Applaus für seinen "Othello", einige gaben sogar stehende Ovationen.

... Nach Intrigen, blutigem Gemetzel und sechs Leichen verlässt das Publikum lächeln den Saal - bei Bernd Lafrenz verwundert das nicht. Seine Skakespeare-Adaptionen holen die große Tragödie vom Podest der hehren Klassik hinab...

...Dich bei allem Spass, den Lafrenz der Geschichte überstülpt, erspart er seinen Zuschauern nicht deren Tragik. Für einen Moment ist es sehr still im Saal - der trauernde Othello, die ermordete Ehefrau im Arm, lässt niemanden unberührt: "Ich habe zuviel, aber nicht klug geliebt." Das zeichnet Bernd Lafrenz aus. Lachen ist nicht allein das Leben. Aber es ist verdammt schön.

Beginn 20.30 Uhr VVK 16,00€ AK 18,00€

 

HIER TICKETS KAUFEN