HIER TICKETS RESERVIEREN (kostenlos, ohne Registrierung)

HIER TICKETS KAUFEN (kein Anstehen an der Kinokasse, ohne Registrierung)


Wir öffnen unsere Türen immer regelmäßig 30 Min vor Beginn der ersten Kinovorstellung 


Maja Bühne


 

Sa. 27.08.

Improtheater UNGENIERT - OPEN AIR

Impro-Sommer. 

Zum 2. Mal macht UNGENIERT ein Open-Air-Impro-Abend im Maja Garten.

Am 27. Aug. um 20.30 Uhr

Drama, Musik und Theater in atemberaubendem Wechsel.
Abwechslungsreich, rasant und witzig. 
Bei einer Improshow von UNGENIERT haben die Schauspieler gerade mal fünf Sekunden Zeit, die Vorgaben des Publikums in eine Szene zu verwandeln. 

Wir freuen uns drauf!

 

Improtheater ist die Kunst des Augenblicks. Wir gehen auf die Bühne und wissen nicht was passiert. Keine gelernten Texte und festgelegten Rollen geben uns den Rahmen vor. Das Publikum ist unser Drehbuchautor, Regisseur, Souffleur und Inspirator, denn die Gäste bestimmen, wohin die Reise geht. Durch das temporeiche Miteinander der Akteure entstehen auf der Bühne lustige, skurrile, manchmal auch tragische und traurige Szenen.
Spontan und kreativ meistern wir die unmöglichsten Situationen, manchmal auch durch Singen von schrägen Liedern. Wir können glaubhaft Gründe finden warum der Tanz mit einem nassen Schwamm auf der A8 gerade heute stattfinden muss.Gerade der kurze Moment des Nicht-Weiterwissens erhöht die Spannung und erreicht seinen Höhepunkt in der rettenden Lösung und im Lachen des Publikums. Die Form des Theaters ist ein Spiegel des Alltags und bietet doch die Möglichkeit neue Wege zu gehen, aus der Rolle zu fallen und sich das Leben einer vergammelten Lauchstange in einem Kühlschrank vorzustellen.

 

Nicht einstudiert, nicht inszeniert, spontan serviert, voll improvisiert spielt "UNGENIERT" - eben ganz ungeniert.

Beginn 20.30 Uhr Eintritt 12,00€ (Tickets nur erhältlich an der Kinokasse)

 

 

 


 

So. 25.09.

Improshow mit UNGENIERT.

Zu Gast: Michael Wolf von den Gorillas aus Berlin

Michael  ist ausgebildeter Schauspieler und Regisseur.
Er schrieb mehrere Theaterstücke und war als Autor und Regisseur lange Zeit für RTL tätig.
Er ist ein Gründungsmitglied der Gorillas und coacht viele bekannte Improvisationstheater unter anderem Die Springmaus Bonn, das Placebo Theater Münster, die Theaterturbine Leipzig oder das EIT in Zürich.
Als Dozent ist er seit 12 Jahren an den Hochschulen für Musik und Theater Mendelssohn Bartholdy in Leipzig und der HMT in Rostock tätig.
Er entwickelte zahlreiche Improvisationsformate und wurde hierfür mehrfach ausgezeichnet.

Und jetzt ist er unser Gast!!!

Beginn 19.00 Uhr Eintritt 14,00€

 

 


Sa. 22.10.
SKIFFLEBAND AUS SCHWABEN - ALSO GÜÜT

ALSO GÜÜT heißt die Truppe unter Leitung von Wolfgang Gröschel aus Weisweil. Seit fast 40 Jahren verfolgt das Sextett die Maxime von Spaß, gepaart mit angejazzten Klängen, produziert mit einem Sammelsurium aus teils seltsamen Instrumenten.

Beginn 20.30 Uhr

 

 


 

Sa. 05.11.

TOURNEE THEATER STUTTGART - Der Gott des Gemetzels

Yasmina Reza "Der Gott des Gemetzels" ist ein Meisterwerk einer bösen, schwarzhumorigen, kritischen Gesellschaftskomödie! Zwei 11jährige Jungen prügeln sich auf dem Schulhof, der eine schlägt mit dem Stock zu, der andere verliert zwei Schneidezähne. Unter zivilisierten Leuten, wie es die Eltern sind, spricht man die Sache gemeinsam durch, schließlich ist man nicht in der Banlieu, wo die Autos brennen.
So beraten Alain und Annette mit Véronique und Michel bei Kaffee und Gebäck, wie man pädagogisch richtig auf Ferdinand (den Täter) und Bruno (das Opfer) einwirkt, so konsens-bemüht und politisch korrekt, wie es sich heutzutage in unseren westlichen Gesellschaften gehört.
Doch unversehens brechen sich archaischere Impulse Bahn. Wer war denn nun der Schuldige von den beiden Bengeln? Deutet Ferdinands rabiates Verhalten nicht auf Ehe-probleme zwischen Alain und Annette hin? Was ist schlimmer: dass die hypernervöse Annette quer über Véroniques Kunstbände kotzt, oder dass Véronique das Wohlergehen ihrer Bücher deutlich mehr am Herzen liegt als das ihres Gastes? Dass Michel den Hamster seiner Tochter ausgesetzt hat, oder dass Alain einen Pharmakonzern mit einem gesundheitsgefährdenden Medikament juristisch vertritt, und zwar ständig, am Handy.
Von Sticheleien zu Wortgefechten, von Verbalhändeln zu Handgreiflichkeiten, der Nachmittag degeneriert zur Saalschlacht: pointierte Dialoge, ein Leckerbissen für vier Schauspieler - und fürs Publikum.

 

Beginn 20.30 Uhr

 

 

 


So. 06.11.

Namibia, endlose Weite - atemberaubende Vielfalt

Von Wolfgang Bauer

Die kargen, endlos weiten Landschaften Namibias
bieten Lebensraum für Menschen, Tiere und Pflanzen,
die sich der vielfältigen Natur auf faszinierende Weise
anpassen.
Der Fotograf hat das facettenreiche Land mehrmals
bereist und ist dabei auch in die entlegensten Gegenden
vorgedrungen.
Aus beeindruckenden, ausdrucksstarken Bildern, be-
rührender afrikanischer Musik sowie seinem informativen
Live-Kommentar hat Wolfgang Bauer seine neue
Audio-Visions-Show zusammengestellt.

Weitere Informationen zu diesem Vortrag und Bilder
finden Sie unter www.Wolfgang-Bauer-Fotografie.de

 

Beginn 18.00 Uhr Kartenvorverkauf unter Reservix.de

 

 


 

Sa. 03.12.

KLAUS BÄUERLE - Das Geheimnis glücklicher Männer

Soloprogramm 
Regie Christine Fröhling

Was macht Männer wirklich glücklich? Verheiratet zu sein oder gerade das eben nicht? Eine Tafel Schokolade? Vierradantrieb? Muskeltraining oder lieber Yoga? Ein frisch gezapftes Glückspilz oder lieber ein Tässchen Hildegard-von-Bingen-Tee? Eine glättende Gesichtscreme oder alternativ die Neigung, beim Sex unten zu liegen, damit die Haut nicht runterhängt?

Drei Männer lernen sich durch Zufall kennen, verbringen ein Wochenende
miteinander, fernab ihrer Frauen, und versuchen zu ergründen, was sie im Innersten zusammenhält. Horst scheint zu wissen, auf was es ankommt: "Primär auf die richtige Frau. Wenn möglich eine hübsche". Hans: "Und wenn sie auch innerlich schön ist, um so besser". Oliver: "Und wenn sie nur innerlich schön ist?". Horst: "Dann laß sie wenden."

Wer sagt denn, dass Männer nicht reden?! An diesem Weekend sind die Schleusen offen, für Altbewährtes aber auch neue Ideen und Lösungsansätze.

Klaus Bäuerle präsentiert seinen typischen Mix: starke Typen, spannende Story, sprühender Wortwitz. "Eine brillante Bühnenshow mit Tiefgang."

Beginn 20.30 Uhr